Aquarell Val Morteratsch im Gegenlicht

Aquarell Val Morteratsch im Gegenlicht

Aquarell Val Morteratsch im Gegenlicht: Dieses Aquarell entstand kurz nach dem Aquarell Morteratschgletscher. Es war die gleiche Wanderung zur Mittagszeit im November 2017, die die Fotovorlage lieferte.  Wie meist verwendete ich Fabriano Satinata Papier, 600 g, da ich meist sehr nass arbeite. Weniger starke Papiersorten würden sich wellen und die Farbe würde Pfützen bilden. Dies bedeutet natürlich auch,  dass ich keine normalen Passepartouts verwenden kann. Ich lasse sie aus 3 mm starkem Passepartout-Karton zuschneiden. Auch hier arbeitete ich mit Schelllack-Tinte, um die intensiven Farben zu erzeugen. Die „Schneekristalle“ im Himmel sind aus perlmutterfarbenem Acryl.

Aquarell Val Roseg

Val Roseg

 

Blick ins Val Roseg in Richtung Coaz-Hütte. Diesen wunderbaren Blick hat man, wenn man einige Kilometer weiter ab dem Restaurant Val Roseg geht oder die Seitenmoräne von der Coaz-Hütte aus absteigt. Gemalt im Format 36 x 56 im Sommer 2017. ich verwende für meine grossformatigen Bilder am liebsten das Papier Fabriano Aquarello Artistico, heissgepresst, 600 g. Ich liebe es, auf glatten Oberflächen, die schnell trocknen, zu arbeiten. 600g-Papier (eher schon Karton) wellt sich nicht.

Aquarell Val Lavinuoz im August

Aquarell Val Lavinuoz

Aquarell Val Lavinuoz: Das Laviner Tal (oder Val Lavinuoz) ist eines der schönsten und ruhigsten Täler des Unterengadins. Nur an den Wochenenden gibt es einige Gäste, die den breiten Weg hinauf zur Alp d’Immez nehmen. Dies ist der Blick von der Alp aus ins Tal zur Verstancla-Gebirgsgruppe. Besonders schön sind die blühenden Weideröschen am Bach. Dieses grossformatige Aquarell (56 x 76 cm) hat einen permanenten Platz gefunden. Ausnahmsweise habe ich hier ein 300 g-Papier, „Rembrandt“, erhältlich bei Boesner, verwendet.

Aquarell Piz Minschun im Skigebiet von Scuol

Aquarell Piz Minschum im Skigebiet von Scuol

Das Aquarell Piz Minschun entstand nach einem Foto im Atelier. Es ist halt einfach nicht möglich, Papier und Farben auf einem Schlepplift zu transportieren. Das Bild ist 56 x 76 cm gross und hängt im Eingang unserer Gästewohnung „Sirena“ in der Chasa Diala. Das Aquarell wurde mit äusserst flüssigen Farben gemalt um keine „Wolken“ in den glatten Bergflanken entstehen zu lassen. Es wurde mit Deckweiss und Farbstiften bearbeitet. Der Eisabbruch im Vordergrund ist pure Phantasie.