Kontraste setzen

Nun kommen die stärksten Kontraste. Dabei gilt es, zu überlegen: Wo ist der Blickpunkt im Bild? Wohin soll das Auge später wandern? Oft wird der Blickpunkt in den „goldenen Schnitt“ gelegt. Das kann, muss aber nicht so sein. Keine Regeln ohne Ausnahmen! Ich setzte den Schwerpunkt in die linke obere Bildhälfte, mit dem angedeuteten Dorf und dem Hotel auf der Hügelkuppe darüber.